News

06.05.2019

'Plastikvermeidung' - Vortrag von Corinna Amann

Seit 2015 versucht Corinna Amann aus Satteins in Vorarlberg mit ihrer Familie auf Plastik zu verzichten. Über ihre Erfahrungen erzählte sie am 8. 4. beim Clubmeeting und gab auch zahlreiche einfache Tipps, wie jede(r) im Alltag etwas Müll einsparen kann.

Dabei ist niemand gezwungen, ganz auf Plastik zu verzichten! Ein bewusster Konsum hilft schon sehr, etwas nachhaltiger zu leben. Ausgerüstet mit Taschen oder Körben, regionale und saisonale Lebensmittel auf Wochenmarkt, Sennerei oder direkt bei Bauern zu kaufen, sind einfache Dinge, die leicht zu beherzigen sind. Gerade bei Reinigungsmitteln und Kosmetikartikeln kann man auf Vieles verzichten, oder unverzichtbares selbst herzustellen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten den Plastikwahn einzudämmen, wichtig ist: Jeder kleine Schritt zählt.

mehr...

15.03.2019

Ausschreibung . . .

. . . für das Dr. Eveline Wunder Gedächtnisstipendium 2019/2020

Die Ausschreibung zum diesjährigen Evi-Wunder-Stipendium hat begonnen. Interessentinnen können sich bis 31. Mai 2019 bewerben.

- (c) universität wien
- (c) universität wien

Das Stipendium soll Frauen zu einer Fortbildung dienen, durch die sie andere Frauen in vielfältiger Weise unterstützen können. Es soll Weiterbildung und Spezialisierung im Beruf ermöglichen sowie Möglichkeiten des Wiedereinstiegs in den Beruf.
Das Stipendium richtet sich an Frauen, die diese Fortbildung ohne dieses Stipendium nicht finanzieren könnten.

Das Stipendium kann sowohl an Soroptimistinnen als auch an außen stehende Personen jeglicher Staatsbürgerschaft verliehen werden. Die angestrebte Weiterbildung muss an einer öffentlich anerkannten Institution, vorzugsweise in Österreich oder in einem Nachbarland, erfolgen. Bewerberinnen, in der engeren Wahl, können eingeladen werden, sich bei der Österreichischen Union von Soroptimist International vorzustellen.

Das Antragsformular (pdf) befindet sich im Anhang.

mehr...

19.02.2019

Gelebtes Art of Hosting

Die Begeisterung jener Clubschwestern, die das Art of Hosting Seminar 2017/18 in Innsbruck besuchten, hat inzwischen Früchte getragen. Anlässlich unserer Clubmeetings im Mai 2018 wurde der Prozess eingeleitet, professionell moderiert von unserer Clubkollegin Krimhild Büchel-Kapeller. Im Vorfeld hat unsere Präsidentin Astrid Entleitner-Idl einen Fragebogen an alle Clubschwester verschickt. Das Befragungsergebnis entpuppte sich als echte Standortbestimmung unseres Clublebens und zeigte klar auf, wohin wir uns als Club entwickeln wollen. Die Fülle an konstruktiven Beiträgen ließ uns das Art of Hosting bei einem weiteren Meeting fortsetzen. Die wichtigsten Themenbereiche unseres Optimierungsprozesses waren: 

·      Kommunikation E-Mail 
·      Pressegruppe 
·      Organisation des Clubabends
·      Funktionen und Aufgaben der CS durch Präsentation an Clubabenden vorgestellt 
·      Projekt im Land – SUPERAR 
Ein klarer Auftrag für den neuen Vorstand und unsere überaus engagierte Präsidentin. Im Februar dieses Jahres wollten wir als Vorstand wissen, wo wir nach Meinung unserer Clubschwestern mit unseren Bemühungen um positive Veränderungen stehen. Die Standortreflexion ergab ein eindrückliches Ergebnis: 18 positive Veränderungen konnten die CS identifizieren. Weitere 7 Themenkreise wurden genannt, die als nächstes bearbeitet und verbessert werden sollen. Ein klares Ziel - wir bleiben dran!


mehr...

21.01.2019

SUPERAR-Konzert

Zwei der vom Club Bregenz-Rheintal unterstützten Superar-Klassen der Musikschule Bregenz sangen und erzählten im Austria Haus in Bregenz Geschichten aus dem Orient in 5 Sprachen. 

Die Schüler der Musikschule Bregenz
Die Schüler der Musikschule Bregenz


mehr...
Superar1.jpeg

21.12.2018

Orange the world

Auch der Bregenzer Martinsturm unterstützt „Orange The World“

Mit unserem sehr erfolgreich besuchten Stand neben dem Bregenzer Weihnachtsbaum mitten in der Innenstadt eröffnete unser Club Soroptimist Bregenz/Rheintal die weltweite UN Kampagne „Orange The World“ als Zeichen gegen jegliche Art der Gewalt an Frauen.

der 'Martinsturm in 'Orange'
der 'Martinsturm in 'Orange'

Tatkräftigst unterstützt vom Wahrzeichen der Stadt Bregenz: dem strahlend orange leuchtenden Martinsturm. Weitergeführt wird unsere Aktion durch einen Stand am Weihnachtsmarkt in der Oberstadt neben dem Martinsturm am 8. Dezember 2018.Ein herzliches Dankeschön allen Sorores, auch aus dem Club Dornbirn, die trotz eisiger Kälte tatkräftig mitgeholfen haben, insbesondere aber unserer Vizepräsidentin Ursula Dehne-Kinz

mehr...
f99f00ea-2259-4f14-8d49-25dee502fde6.jpg